07.02.2018 - 10:43

Telekom erprobt „Smart Parking“ in Hamburg

Dank einer Smartphone-App sollen Autofahrer in Hamburg freie Parkplätze angezeigt bekommen anstatt diese selbst suchen zu müssen. Die Telekom, die das System betreibt, will dazu tausende Sensoren in der Stadt installieren.

Mit der App „Park and Joy“ der Telekom können Nutzer bereits seit Herbst ihre Parkgebühren per Smartphone bezahlen. Dabei wurden ihnen auch Parkplätz angezeigt, die wahrscheinlich frei sind. Hierfür verließ sich die App bisher auf Prognosen. Ab Sommer sollen Sensoren diese Voraussagen genauer machen. Dazu hat die Telekom bereits gut 100 Sensoren auf Standflächen im Stadtteil Wandsbek platziert. Bis Ende des Jahres sollen dann 11.000 Sender über die ganze Stadt verteilt werden, um aktuelle Parkplatzinformationen in ganz Hamburg anzeigen zu können. Später im Jahr sollen dann weitere Städte folgen.

Das gelesene Thema hat sie interessiert? Dann...

posten in:


Ressort: Location Based Services , Applikationen
Maximilian Feigl

Show Your App Award

Die Suche nach der Super-App

Der Show Your App Award geht 2018 in die achte Runde. Neben dem Jury-Voting findet ein spannender Consumer-Voting-Marathon statt. Apps können bis zum 02. Februar 2018 eingereicht werden.

,,

Kompendium Location Technologies and Services

Eine Übersicht über aktuelle Technologien, Marketingstrategien und Servicelösungen in der Verbindung von realer und Online-Welt. Mit dabei sind Unternehmen wie CCV, Cinram, Coca Cola, Epson, Ingram Micro, LANCOM Systems, Osram und PAYBACK.
Opens external link in new window...mehr

GFM Nachrichten ePaper

GFM Nachrichten ePaper