04.09.2018 - 10:27

Österreich: C&A investiert 20 Millionen Euro in Filialen

Unter der Leitung des ehemaligen Rewe-Chefs Alain Caparros modernisiert C&A derzeit in ganz Europa seine Geschäfte. So sollen Marktanteile zurückerobert werden. In Wien hat nun die älteste Österreich-Filiale wiedereröffnet.

Neuer, heller und stylisher sollen die C&A-Filialen in Zukunft sein. Und natürlich wird dabei auch dem Online-Kanal eine gewichtigere Rolle zukommen. Wie das aussieht, können sich Kunden in dem Wiener Stadtteil Favoriten nun ansehen. Dort wurde der älteste C&A in der Alpenrepublik nach einem vier Millionen Euro teuren Umbau neu eröffnet. Laut C&A-Österreich und -Osteuropachef Norbert Scheele eine lohnende Investition: „Wir machen in den modernisierten Filialen durchschnittlich um 10 Prozent mehr Umsatz.“

In Österreich werden aktuell elf der 111 C&A-Filialen modernisiert, in ganz Europa befinden sich derzeit 181 der 1.500 Standorte im Umbau. In den nächsten drei Jahren soll die Modernisierung aller Geschäfte abgeschlossen sein.

posten in:


Ressort: Commerce, Firmennews
Maximilian Feigl

,,

Kompendium Location Technologies and Services

Eine Übersicht über aktuelle Technologien, Marketingstrategien und Servicelösungen in der Verbindung von realer und Online-Welt. Mit dabei sind Unternehmen wie CCV, Cinram, Coca Cola, Epson, Ingram Micro, LANCOM Systems, Osram und PAYBACK.
Opens external link in new window...mehr

GFM Nachrichten ePaper

GFM Nachrichten ePaper

Nächste Veranstaltungen

Keine Artikel in dieser Ansicht.