01.12.2017 - 11:22

Lebensmittel aus dem Netz boomen nicht

Für manche Marktbeobachter ist der Onlinehandel mit Lebensmitteln mit großem Potential versehen. Die Unternehmensberatung Oliver Wyman etwa rechnet mittelfristig mit bis zu acht Milliarden Euro. Andere sind da vorsichtiger.

Der Statista Digital Market Outlook taxiert den eCommerce-Umsatz mit Lebensmitteln und Drogerieprodukten für das laufende Jahr auf 3,4 Milliarden Euro, davon entfallen etwas mehr als eine Milliarde Euro auf das Segment Lebensmittel und Getränke. Das entspreche in etwa 6 Prozent des gesamten E-Commerce-Umsatz. Im Jahr 2022 soll sich dies laut der Untersuchung auf 6,5 Prozent bzw. 5,3 Milliarden Euro steigern. Ein Boom sieht wohl anders aus.

 

Infografik: Kein Boom bei Lebensmitteln aus dem Netz | Statista Mehr Statistiken finden Sie bei Opens external link in new windowStatista

posten in:


Ressort: Commerce, Statistik
Maximilian Feigl

,,

Kompendium Location Technologies and Services

Eine Übersicht über aktuelle Technologien, Marketingstrategien und Servicelösungen in der Verbindung von realer und Online-Welt. Mit dabei sind Unternehmen wie CCV, Cinram, Coca Cola, Epson, Ingram Micro, LANCOM Systems, Osram und PAYBACK.
Opens external link in new window...mehr


Nächste Veranstaltungen

Keine Artikel in dieser Ansicht.