12.12.2016 - 11:59

Kaufabwicklungen mit Proximity-Marketing beeinflussen

Viele Zukunftskonzepte im Handel verwenden Beacons, mit denen sich Kunden je nach Standort gezielt ansprechen lassen, als Baustein eines integrierten Retail-Marketings. Doch ihr Einsatz sollte wohlüberlegt erfolgen, so Cancom.

Beacons punkten momentan. Neben Mehrwerten bei der Kaufabwicklung führen sie bei der Informationsbeschaffung, der Navigation und im Marketing die technologischen Möglichkeiten an. Sie lassen sich beispielsweise für Produktvergleiche oder zusätzliche Informationseinblendungen bei länger angeschauten Waren verwenden. Mit ihnen können Kunden zu passendem Zubehör gelotst oder potentielle Interessenten ins Geschäft gelockt werden. Händler können beispielsweise die Kunden mit Rabatten ködern, bei denen die mit Beacons ermittelte Ankunftszeit über die Höhe des Nachlasses entscheidet. Welche der zahlreichen Möglichkeiten eingesetzt werden sollte, hängt stark von den angestrebten Zielen ab.

Technologischer Cross-Leckerbissen

Ob nun Beacons zum Einsatz kommen oder andere smarte Technologien: kanalübergreifende Kundenansprache erfolgt auf verschiedenen Wegen – mit mobiler Beratung, Retail Analytics oder Digital Signage. Dabei verschmelzen vor allem Digital Signage und klassische Medientechnik mehr und mehr – wie CANCOM im neu gestalteten DHL Innovation Center in Troisdorf zeigt. Für die Umsetzung des Innovation Center arbeitet die DHL gemeinsam mit Kunden und Partnern an Innovationen, Trends und Visionen. Dabei erlaubt zum Beispiel ein neues, zentral agierendes Content Management System die Verwaltung aller medialen Inhalte, ermöglicht die interaktive Steuerung von Licht- und Audio-Konzept und somit die zeitgleiche Durchführung von thematisch unterschiedlichen Touren. Auf interaktiven Screens und Videowalls werden technologische, soziale und wirtschaftliche Trends sowie Logistik-Lösungen visualisiert. Mit individuell gestaltbaren Führungen haben Besucher die Möglichkeit verschiedene, auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Szenarien zu erleben.

Mitarbeiter als Schlüssel zum Erfolg

Im Laden, im Restaurant oder in Business-Showrooms – es müssen nicht nur die Kunden vom Einsatz neuer Technologie überzeugt werden, sondern auch die Mitarbeiter. „Dies ist ein entscheidender Punkt“, bekräftigt Philipp Kratochvil, Business Unit Manager Digital Media Solutions bei CANCOM diesen wichtigen Erfolgsfaktor. Diese sollten demnach unter anderem erfahren, wie das System funktioniert, was es bewirken soll und welche Informationen vermittelt werden, um sich in Beratungsgesprächen darauf einstellen und anfangs seltsam erscheinende Verhaltensweisen – wie beispielsweise eine sehr lange Verweildauer vor einem Produkt – besser einordnen zu können. „Im Idealfall erleichtern Beacons die Arbeit der Angestellten“, führt Kratochvil aus, da dieser somit durch die Standortanalyse gezielter auf die Kunden zugehen könne. „Eventuell bringen sie dabei künftig schon Ware mit, die der Käufer zuvor mobil online reserviert hat“, fügt er hinzu. In der Praxis setzt dies eine Fastfoodkette in den USA um. Dort bekommt man so sein vorbestelltes Essen direkt geliefert, wenn man sich für einen Tisch in dem Restaurant entschieden hat.

Doch egal, ob eine längere Verweildauer, ein besseres Einkaufserlebnis oder mehr Cross-Selling im Fokus stehen: Die Vorteile der Kunden müssen immer der Ausgangspunkt eines jeden Konzepts sein. Da mangelnde Standards die Auswahl der passenden Hard- und Software deutlich erschweren und Beacons für eine zuverlässige Signalübertragung entsprechend ausgerichtet sowie gewartet werden wollen, sollte die Hilfe erfahrener Partner wie der CANCOM GmbH in Anspruch genommen werden. Der auf technische Retail-Lösungen spezialisierte IT-Dienstleister berät nicht nur bei der Systemauswahl und unterstützt bei Planung, Installation, Rollout und Support des Beacon-Einsatzes, sondern hilft auch bei der Einführung von Cloud-Lösungen, der App-Entwicklung, der Kundenanalyse und vielem mehr. Durch ein skalierbares System erhält dabei jedes Unternehmen einen genau für seine Zwecke passenden Vorschlag.

posten in:


Ressort: Commerce, Location Based Services
Angelique Szameitat

,,

Kompendium Location Technologies and Services

Eine Übersicht über aktuelle Technologien, Marketingstrategien und Servicelösungen in der Verbindung von realer und Online-Welt. Mit dabei sind Unternehmen wie CCV, Cinram, Coca Cola, Epson, Ingram Micro, LANCOM Systems, Osram und PAYBACK.
Opens external link in new window...mehr


Nächste Veranstaltungen

Keine Artikel in dieser Ansicht.