01.08.2018 - 09:50

GLS steigt bei ParcelLock aus

Bisher wurde der Anbieter von Paketkästen ParcelLock von Hermes, DPD und GLS getragen. Letzterer will seine Anteile nun an die beiden anderen Mitgesellschafter verkaufen. Als Partner bleibe GLS jedoch erhalten.

ParcelLock bietet ein Öffnungssystem an, das Paketkästen mit einem Schloss sichert. Der Zusteller erhält für die Lieferung einen einmalig gültigen Code, mit dem er den Kasten öffnen und das Paket so hinterlegen kann. Der Besitzer kann das Paket dann mit Hilfe seines Master-Schlüssels entnehmen, wenn er wieder zu Hause ist. ParcelLock wurde im August 2015 als Gemeinschaftsunternehmen von den drei Paketdiensten DPD, GLS und Hermes gegründet, die zu gleichen Teilen Gesellschafter der ParcelLock GmbH waren. GLS tritt nun seine Anteile an Hermes und DPD ab. Gegenüber der Opens external link in new windowVerkehrsRundschau erklärte das Unternehmen, man wolle sich künftig auf das Kerngeschäft, den Transport und die Zustellung von Paketen, fokussieren. Die Zustimmung der Kartellbehörde steht noch aus.

Das gelesene Thema hat sie interessiert? Dann...

posten in:


Ressort: Location Based Services , Firmennews
Maximilian Feigl

,,

Kompendium Location Technologies and Services

Eine Übersicht über aktuelle Technologien, Marketingstrategien und Servicelösungen in der Verbindung von realer und Online-Welt. Mit dabei sind Unternehmen wie CCV, Cinram, Coca Cola, Epson, Ingram Micro, LANCOM Systems, Osram und PAYBACK.
Opens external link in new window...mehr

GFM Nachrichten ePaper

GFM Nachrichten ePaper