13.11.2018 - 11:31

Die Zielgruppe der Black Week

Am 22. November ist Black Friday. Die Tage um diesen Schnäppchentag herum bis zum Cyber Monday werden auch als Black Week bezeichnet. Eine Studie hat sich nun genauer angesehen, wer in Deutschland die Angebote nutzt.

Der Datenspezialist emetriq vergleicht in einer Auswertung die statistischen Durchschnittsdeutschen mit dem durchschnittlichen Black-Week-Shopper. Das Ergebnis: Die Schnäppchenjäger, die in den Rabatttagen auf die Pirsch gehen, sind hierzulande im Vergleich zum Durchschnitt eher Männer als Frauen, kaufkräftiger und verfügen über einen höheren Bildungsabschluss.

Aufschlussreich ist zudem der Blick auf die Sinus-Milieus. Auch hier bestätigt sich das Bild: Die deutschen Online-Shopper, die zum Start des traditionellen US-Weihnachtsgeschäfts besonders preisbewusst zuschlagen, gehören häufiger gehobenen sozialen Milieus an („Etabliert“, „Performer“ und „Expeditive“) als der Mittel- oder Unterschicht. Letztere beiden Gruppen zeigen sich noch immer eher desinteressiert an den Schnäppchentagen, die die großen E-Commerce-Plattformen erst vor wenigen Jahren aus den USA nach Deutschland exportierten.

Das gelesene Thema hat sie interessiert? Dann...

posten in:


Ressort: Commerce, Studie
Maximilian Feigl

,,

Kompendium Location Technologies and Services

Eine Übersicht über aktuelle Technologien, Marketingstrategien und Servicelösungen in der Verbindung von realer und Online-Welt. Mit dabei sind Unternehmen wie CCV, Cinram, Coca Cola, Epson, Ingram Micro, LANCOM Systems, Osram und PAYBACK.
Opens external link in new window...mehr

GFM Nachrichten ePaper

GFM Nachrichten ePaper