01.08.2017 - 10:03

Die Wiesn-Maß mit dem Handy bezahlen

In diesem Jahr wartet das Münchner Oktoberfest mit einer besonderen Neuerung auf: zum ersten Mal sollen die Besucher ihr Bier per Smartphone bezahlen können. Die Wirte setzen dabei auf die Mobile Payment Lösung Blue-Code.

Wie die Opens external link in new windowAbendzeitung berichtet, ist noch nicht sicher, welche Zelte und Fahrgeschäfte Blue-Code auch tatsächlich nutzen werden. Die Voraussetzung, mobile Bezahlungen anzubieten, wäre hiermit jedoch geschaffen. Um Blue-Code nutzen zu können, muss der User ein Konto bei einer deutschen oder österreichischen Bank haben. Die App bucht den gewünschten betrag direkt von Konto ab, zur Bezahlung generiert sie einen Strichcode, der an der Kasse – oder in diesem Fall von der Bedienung – gescannt wird.

Die von der österreichischen Firma Secure Payment Technologies entwickelte App ist in Österreich bereits seit 2012 verfügbar. Dort gibt es mehr als 18.000 Akzeptanzstellen, unter anderem bei BILLA, Merkur, BIPA, Hervis, Cineplexx und in allen Spar-, Eurospar- und Interspar-Märkten. Ende 2016 hat Bluecode erste Kooperationen in Deutschland geschlossen, unter anderem mit der Ostsächsischen Sparkasse Dresden, der Sparkasse KölnBonn, der Frankfurter Sparkasse, der Sparkasse Siegen und der Nassauischen Sparkasse sowie dem KONSUM Dresden und den gastronomischen Einrichtungen des Studentenwerks Frankfurt und des Studierendenwerks Siegen.

posten in:


Ressort: M-Payment
Maximilian Feigl

,,

Kompendium Location Technologies and Services

Eine Übersicht über aktuelle Technologien, Marketingstrategien und Servicelösungen in der Verbindung von realer und Online-Welt. Mit dabei sind Unternehmen wie CCV, Cinram, Coca Cola, Epson, Ingram Micro, LANCOM Systems, Osram und PAYBACK.
Opens external link in new window...mehr


Nächste Veranstaltungen

Keine Artikel in dieser Ansicht.