06.02.2018 - 12:06

Bis in den Kühlschrank: Edeka geht die letzten Meter selbst

Lebensmittel-Lieferservices bringen ihren Kunden frische Ware schon länger bis an die Haustür. Der inzwischen zu Edeka gehörende Dienst Bringmeister soll nun bis in den Kühlschrank liefern – und das auch, wenn keiner zu Hause ist.

Die Kooperation mit dem Haushaltsservice Cary von VC/O, der digitalen Unternehmenssparte des Heizungsbauers Viessmann, ermöglicht es den Lieferanten von Bringmeister die Wohnung des Kunden zu betreten. Ein Smart Lock öffnet ihm automatisch die Tür, auch wenn niemand zu Hause ist. Der Bote stellt dann die Waren in den Flur oder räumt sie direkt ein, je nachdem, was sich der Kunde wünscht. Getestet wird der Service derzeit in Berlin.

Auch Amazon erprobt derzeit ein ähnliches System, es trägt den Namen Amazon Key. Es wird seit Oktober 2017 in ausgewählten US-Städten erprobt.

Das gelesene Thema hat sie interessiert? Dann...

posten in:


Ressort: Location Based Services , Commerce
Maximilian Feigl

,,

Kompendium Location Technologies and Services

Eine Übersicht über aktuelle Technologien, Marketingstrategien und Servicelösungen in der Verbindung von realer und Online-Welt. Mit dabei sind Unternehmen wie CCV, Cinram, Coca Cola, Epson, Ingram Micro, LANCOM Systems, Osram und PAYBACK.
Opens external link in new window...mehr

GFM Nachrichten ePaper

GFM Nachrichten ePaper