27.09.2017 - 10:32

Vodafone klammert Apps von Datenvolumen aus

Nach der Deutschen Telekom bietet nun auch Vodafone Mobilfunkoptionen an, bei denen die Nutzung bestimmter Apps das verfügbare Datenvolumen nicht belastet.

In den Tarifen Red sowie Young ist einer von vier verschiedenen „Pässen“ bereits enthalten, weitere kosten fünf bzw. sogar zehn Euro (Video). Im Pass für die Musiknutzung sind derzeit Amazon Music, Napster, Soundcloud sowie Deezer inklusive, im Videobereich vereint das Angebot Amazon Prime Video, Netflix, Sky Go und Vivo. Die zwei anderen Pässe konzentrieren sich auf Messenger-Angebote und soziale Netzwerke. Vodafone will nach und nach weitere Partner einbinden.

 

Entsprechende Offerten sind umstritten, da sie nach Ansicht von Verbraucherschutzverbänden gegen das Gebot der Netzneutralität verstoßen.

posten in:


Ressort: Applikationen, Social Media
Frank Keilacker

,,

Kompendium Location Technologies and Services

Eine Übersicht über aktuelle Technologien, Marketingstrategien und Servicelösungen in der Verbindung von realer und Online-Welt. Mit dabei sind Unternehmen wie CCV, Cinram, Coca Cola, Epson, Ingram Micro, LANCOM Systems, Osram und PAYBACK.
Opens external link in new window...mehr


Nächste Veranstaltungen

Keine Artikel in dieser Ansicht.