01.03.2016 - 11:11

Smartwatch ja oder nein: neue Zahlen von IDC

Sind Smartwatches nun das „next big thing“ oder nicht? Aktuelle Zahlen von IDC, besonders zur Apple Watch, unterstützen diese These bisher nicht. Bei dem Fitnessarmband Fitbit sieht es hingegen wesentlich besser aus.

Nach Schätzungen des Marktforschungsunternehmens IDC wurden im letzten Quartal 2015 4,1 Millionen Apple Watches verkauft. Dies macht das Unternehmen zur Nummer eins auf dem Markt der Smartwatches und zum zweitgrößten Anbieter von Wearables insgesamt. Dass Experten trotzdem enttäuscht sind liegt daran, dass das Weihnachtsquartal traditionell die stärksten Absatzentwicklungen zeigt. Das ist auch bei Apple-Produkten nicht anders. Im Fall der Smartwatch stiegen die Verkäufe im Weihnachtsquartal allerdings nur um fünf Prozent.

Der Hersteller von Fitnessarmbändern Fitbit hingegen zeigt, wie ein gutes Weihnachtsquartal aussieht: die Absatzzahlen stiegen um 70 Prozent gegenüber dem Vorquartal. Insgesamt verkauften FitbIt, Apple und andere Hersteller 78,1 Millionen Wearables im Jahr 2015. Im Jahr davor waren es nur 28,8 Millionen. Damit wuchs der globale Markt um 172 Prozent. Die Zahlen zeigen aber auch: trennt man Wearables nach Geräteart sind die Fitnessarmbänder die Platzhirsche, Smartwatches hingegen werden von den Konsumenten skeptisch betrachtet.

Infografik: Der weltweite Markt für Wearables wächst | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

,,

 

Mobile Lösungen im stationären Handel

Der stationäre Handel wird immer online-ähnlicher - dank mobilen Lösungen. Im Interview spricht INNOMOS-Geschäftsführer Dimitri Völk über die Entwicklung solcher Lösungen.
Opens external link in new window...mehr