20.10.2015 - 12:33

Onlinedruckerei bringt Visitenkarten mit NFC-Chip

Die Digitalisierung macht auch vor Visitenkarten nicht Halt: Das Londoner Start-up moo.com bietet die Kärtchen nun mit integriertem NFC-Chip an. So sollen die darauf abgedruckten Basis-Informationen digital erweitert werden.

Wie der Blog Opens external link in new windowbeyond-print.de berichtet, arbeitet moo.com bereits seit vier Jahren an online programmierbaren Visitenkarten mit NFC-Chips. Die nun vorgestellte „Visitenkarte+“ erlaubt es dem Nutzer, bis zu fünf Aktionen mit dem Auslesen des Chips zu verbinden. Das können digitale Visitenkarten oder Links ebenso sein wie Social Media Verknüpfungen oder das Abspielen von Videos. In Zukunft möchte die Onlinedruckerei noch weitere Printprodukte mit NFC anbieten.

posten in:


Ressort: Mobile
Maximilian Feigl

,,

Kompendium Location Technologies and Services

Eine Übersicht über aktuelle Technologien, Marketingstrategien und Servicelösungen in der Verbindung von realer und Online-Welt. Mit dabei sind Unternehmen wie CCV, Cinram, Coca Cola, Epson, Ingram Micro, LANCOM Systems, Osram und PAYBACK.
Opens external link in new window...mehr

GFM Nachrichten ePaper

GFM Nachrichten ePaper

Nächste Veranstaltungen