18.04.2017 - 10:51

IoT in der Industrie: Das Beispiel des Hydraulikzylinders

Das IoT soll in der Industrie die Produktivität steigern und Kosten senken. Wie genau dies funktionieren soll bleibt jedoch oft abstrakt. Die finnische Hydroline Oy macht dies am Beispiel eines Hydraulikzylinders deutlich.

Mit Hilfe von IoT-Sensoren entwickelte die Hydroline Oy ein Predictive-Maintenance-Konzept für Hydraulikzylinder. Bei diesem findet eine Prognose des Lebenszyklus eines Zylinders mittels am Produkt gemessener Werte statt. Die manuelle Überprüfung der Teile, die oft zeitintensiv ist und den Betrieb stören kann, falle damit weg. Durch die Daten werde es einfach, sich auf Wartungsmaßnahmen einzustellen, da diese abgesehen und eingeplant werden können. Überraschende Schäden sollen dadurch ebenfalls vermieden werden können, was wiederum die Produktivität und Sicherheit erhöhen soll. Das Zustandsüberwachungsmodul könne sowohl in der Herstellungsphase an den Zylinder montiert aber auch an jedem beliebigen sich schon in Gebrauch befindlichen Hydraulikzylinder angebracht werden.

posten in:


Ressort: Business Solutions, Mobile
Maximilian Feigl

,,

Kompendium Location Technologies and Services

Eine Übersicht über aktuelle Technologien, Marketingstrategien und Servicelösungen in der Verbindung von realer und Online-Welt. Mit dabei sind Unternehmen wie CCV, Cinram, Coca Cola, Epson, Ingram Micro, LANCOM Systems, Osram und PAYBACK.
Opens external link in new window...mehr