06.08.2018 - 19:00

Industrie 4.0 und Arbeit 4.0 auf den Münchner Wissenschaftstagen

Die Münchner Wissenschaftstage widmen sich 2018 der neuen Arbeitswelt. Unter dem Motto „Arbeitswelten – Ideen für eine bessere Zukunft“ stehen Experten bereit für den Dialog zwischen Wissenschaft und Bürgern.

In 28 Vorträgen erläutern Wissenschaftler in der Alten Kongresshalle die neuen Triebkräfte, die die Arbeitswelt verändern. Sie erklären, was Roboter und Künstliche Intelligenz können. Sie fragen, wie viele und welche Arbeitsplätze durch sie in Gefahr sind und welche neu geschaffen werden. Zudem bieten die Münchner Wissenschaftstage die Themenabende „Wie verändern Künstliche Intelligenz und Roboter unsere Arbeitswelt?“, „Arbeit 4.0 zwischen Selbstverwirklichung und psychischer Fehlbeanspruchung“, „Geht es auch ohne Wachstum, oder ist die Postwachstumsgesellschaft eine Utopie?“ und „Arbeit – Ethik – Führung“.

Ferner sind an 24 Marktständen in der Alten Kongresshalle Experten zu finden, die mit den Besuchern über eine große Vielfalt von Themen in den Dialog zu treten: Schwerpunkte liegen auf der Industrie der Zukunft, auf neuen Interaktionen zwischen Mensch und Maschine und den psychischen, sozialen und ökologischen Auswirkungen der neuen Arbeitswelten.

Die Münchner Wissenschaftstage finden vom 10. bis 13 November statt, das vollständige Programm gibt es unter Opens external link in new windowwww.muenchner-wissenschaftstage.de.

posten in:


Ressort: Business Solutions, M-Enterprise
Maximilian Feigl

,,

Kompendium Location Technologies and Services

Eine Übersicht über aktuelle Technologien, Marketingstrategien und Servicelösungen in der Verbindung von realer und Online-Welt. Mit dabei sind Unternehmen wie CCV, Cinram, Coca Cola, Epson, Ingram Micro, LANCOM Systems, Osram und PAYBACK.
Opens external link in new window...mehr

GFM Nachrichten ePaper

GFM Nachrichten ePaper