18.09.2018 - 11:57

Hypervsn macht Hologramme für den Handel

Das 2012 in London gegründete Start-up Hypervsn wurde bereits mehrfach für sein holografisches 3D-Displaysystem ausgezeichnet. Nun ist die Technologie, die besonders für den Handel interessant ist, auch in Deutschland verfügbar.

Hypervsn nutzt mit LEDs bestückte Rotoren um Videos so zu projizieren, dass sie für den Betrachter dreidimensional erscheinen. Um ein richtiges Hologramm handelt es sich dabei also eigentlich nicht. Trotzdem sah es auf der IFA in Berlin so aus, als ob ein mehrere Meter großer Sportschuh von adidas im Raum schwebt. Für solche größeren Darstellungen werden mehrere Rotoren verwendet, die sich überlappen, um ein lückenloses Bild zu ermöglichen. Über eine Management-Plattform verwaltet der Nutzer alle Geräte zentral. Zu den Kunden des Unternehmens zählen neben Adidas unter anderem auch Renault, Moët Hennessy, Coca-Cola und M&M Mars.

posten in:


Ressort: Geräte, Marketing
Maximilian Feigl

,,

Kompendium Location Technologies and Services

Eine Übersicht über aktuelle Technologien, Marketingstrategien und Servicelösungen in der Verbindung von realer und Online-Welt. Mit dabei sind Unternehmen wie CCV, Cinram, Coca Cola, Epson, Ingram Micro, LANCOM Systems, Osram und PAYBACK.
Opens external link in new window...mehr

GFM Nachrichten ePaper

GFM Nachrichten ePaper