25.10.2016 - 12:16

Die Suche nach den Disruptoren der Zukunft

Uber, Xiaomi, Airbnb – diese einstigen Start-ups sind heute Milliarden wert, weil sie mit disruptiven Innovationen Märkte veränderten. Der „breakthrough 2017 award“ sucht nun deutsche Start-ups, die in diese Fußstapfen treten.

Mit dem „breakthrough 2017 award“ will die Weka Media Publishing – Herausgeber unter anderem von connect und PCgo – junge Start-ups ihrer Community bekannt zu machen. Diese wählt vom 02. November bis zum 31. Dezember 2016 per Online-Abstimmung in verschiedenen Kategorien welchen Produkten und Dienstleistungen sie den breakthrough 2017 zutraut. Unter den Top-Platzierungen des User-Votings entscheidet anschließend eine Jury über die drei Start-Up-Sieger des „breakthrough 2017 awards“.

Die Sieger werden dann im Januar 2017 in einer großen Veranstaltung gekürt. Das erstplatzierte Start-Up erhält Medialeistung in den Online- und Printmedien von Weka Media Publishing in Höhe von 300.000 Euro, 10.000 Euro Geldpreis und 200.000 Edgar Cards, das zweitplatzierte Team erhält 150.000 Euro Leistung, 5.000 Euro Geldpreis sowie 100.000 Edgar Cards und das drittplatzierte Unternehmen erhält 50.000 Euro Medialeistung, 2.000 Euro Geldpreis und 50.000 Edgar Cards.

Bewerbung

Interessierte Start-ups können sich noch bis 31. Oktober 2016 bewerben. Hierzu reicht eine E-Mail an Weka aus, die Textmaterial, Bildmaterial und optional Videomaterial beinhaltet. Hierbei gilt: je umfangreicher und origineller das Vorstellungsmaterial ist, desto höher stehen die Chancen die Community zu überzeugen. Opens external link in new windowWeitere Details zur Bewerbung gibt es hier.

Die Opens external link in new windowJury besteht aus Vertretern von Wissenschaft, Investoren, Gründern und Unternehmenslenkern. Sie entscheiden, nachdem die Nutzer ihre Favoriten gekürt haben, über die Gewinner. In der Jury sitzen unter anderem Dr. Philipp Baaske, Gründer von NanoTemper Technologies und Gewinner des deutschen Innovationspreis 2012 sowie des deutschen Gründerpreis 2014, und Christian Baudis, Digital-Unternehmer, Futurist und ehemaliger Google-Deutschlandchef. Auch Dennis von Ferenczy, Co-Founder von amiando (heute: Xing Events), Dr. Micheal Hoeck, Gründer und Geschäftsführer von Proyecta Ventures, sowie Michael Reinartz, Bereichsleiter Innovation von Vodafone Deutschland.

Alle Informationen zum Award und zur Teilnahme gibt es auch hier.

posten in:


Ressort: M-Enterprise, Business Solutions
Maximilian Feigl

,,

Kompendium Location Technologies and Services

Eine Übersicht über aktuelle Technologien, Marketingstrategien und Servicelösungen in der Verbindung von realer und Online-Welt. Mit dabei sind Unternehmen wie CCV, Cinram, Coca Cola, Epson, Ingram Micro, LANCOM Systems, Osram und PAYBACK.
Opens external link in new window...mehr


Nächste Veranstaltungen

Keine Artikel in dieser Ansicht.