22.05.2017 - 12:51

Die Gewinner des Criteo Performance Marketing Awards 2017

Zum dritten Mal hat Criteo den Performance Marketing Award verliehen. Aus über 70 Einreichungen kürte die Jury Sieger in fünf Kategorein. Das Publikum auf der Preisverleihung wählte zudem das beste Performance Marketing Start-up.
Die Gewinner des Criteo Performance Marketing Awards 2017. Bild: Criteo.

„Kreative Kampagnen werden bereits zuhauf ausgezeichnet, die Criteo Performance Marketing Awards hingegen würdigen Kampagnen und Unternehmen, bei denen die erzielten Ergebnisse im Vordergrund stehen“, so Alexander Gösswein, Managing Director Central Europe von Criteo und Initiator der Awards. Die Verleihung fand am Abend des 18. Mai im GOP Varieté-Theater in München statt.

Besondere Aufmerksamkeit für Start-ups

Eine besondere Rolle bei den diesjährigen Awards wurde den Start-ups im Performance Marketing Umfeld zuteil. Hier hatte die Jury zunächst eine Vorauswahl von zehn Start-ups getroffen, die vor einer erweiterten Jury ihr Geschäftsmodell präsentierten. Die drei bestbewerteten Start-ups - AdDefend, Crossengage und Showheroes - qualifizierten sich für die Shortlist in dieser Kategorie. Damit erhielten sie die Chance, vor den gut 250 geladenen Gästen nochmals persönlich für drei Minuten zu pitchen. Das Publikum bestimmte den Gewinner per Live-Voting.

Dabei konnte sich Showheroes durchsetzen. Das 2016 gegründete Unternehmen kreiert und vermarktet zusätzliches, exklusives Multiscreen Bewegtbild-Inventar auf Premium-Publishern. Im Ergebnis stünden eine hohe Kontaktqualität, View-Through-Rate und Click-Through-Rate.

Alexander Gösswein, Criteo (link, überreicht den Award für das beste Performance Marketing Start-up an Ilhan Zengin, ShowHeroes.

Die Gewinner 2017 nach Kategorien

1. Beste Display-Performance-Kampagne: C&A

Die Kampagne von C&A basierte auf einem innovativen Prospecting Ansatz. Für die Neukundenansprache stützte sich die Marke auf eine Verbindung ihrer DMP mit einer DSP. So konnten die Abverkäufe im Kampagnenzeitraum um 163 Prozent und der durchschnittliche Bestellwert um 28 Prozent gesteigert werden. Weitere Nominierte: Deichmann & Planet.net Media, Fitness First & Explido.

2. Beste Search-Performance-Kampagne: Metapeople & Deichmann

Metapeople erarbeitete für Deichmann ein innovatives Konzept für besucherschwache Filialen. Testregionen wurden mit Location Based Advertising in Form von Google Local Inventory Ads bespielt. Durch die gezielten Onlinemaßnahmen konnten potenzielle Käufer und Neukunden besonders in „besucherschwache“ Filialen gelockt werden. Weitere Nominierte: Finch & Depot, mediaworx berlin & ARAG.

3. Beste Performance-Marketing-Agentur: Catbird Seat

Innovativ, kreativ und individuell – und das bei bester Performance. Dafür steht die Agentur Catbird Seat seit ihrer Gründung 2009. Inzwischen entwickeln dort 60 Mitarbeiter individuelle Lösungen für 85 Kunden. Bei ihrem eingereichten Case mit Autoscout erreichte Catbird Seat eine Traffic-Steigerung von 35 Prozent und eine glatte Verdopplung der Conversion Rate im Kampagnenzeitraum. Weitere Nominierte: Metapeople, Tectumedia.

4. Innovativste Performance-Marketing-Kampagne: Lesara

Die DPA Broad Audience Kampagne von Lesara auf Facebook testet 100 regelmäßig aktualisierte Produkte auf ihre Werbeattraktivität. Erfolgreiche Produkte können im nächsten Schritt mit höheren Budgets beworben werden. Zusätzlich werden die Insights aus den Prozessen für weitere Marketingkanäle genutzt. Der Einsatz von Feed-Ads als Basistool im Onlinemarketing ist außergewöhnlich innovativ. Weitere Nominierte: Campanda, Telefonica.

5. Bester Technologieanbieter: Adjust

Adjust ist ein Mobile Measurement-Unternehmen im Bereich App-Analytics. Aufgrund aktueller Datenschutzdebatten ein mehr als relevanter Partner im Technologiesektor. Das Unternehmen konnte unter anderem mit einem Kundenwachstum von 50 Prozent innerhalb eines Jahres punkten. Weitere Nominierte: Optimizely, Smartly.io und ChannelPilot.

Die Jury

Wie im Vorjahr hat eine sechsköpfige unabhängige Fachjury über die Sieger entschieden. Der Jury gehörten dieses Jahr an:

  • Andreas Bruckschlögl, Gründer von Bits & Pretzels & Managing Partner von OnPage.org
  • Alexander Gösswein, Managing Director Central Europe Criteo
  • Frank Kemper, stellvertretender Chefredakteur Internet World Business
  • Julia Stern, VP Performance Marketing bei Zalando
  • Philipp Westermeyer, Co-Founder Online Marketing Rockstars
  • Thomas Wrobel, Global Performance Marketing bei Trivago

Zur erweiterten Jury in der Kategorie Start-ups zählen:

  • Alexander Bellin, Director Online Marketing & Marketing Intelligence von About You
  • Ronald Paul, Founder und CEO von Muzungu Capital
  • Volker Schütz, Chefredakteur Horizont
  • Richy Ugwu, CEO Retail Media Group
  • Christina Voigt, Geschäftsführerin Performance Media

 

posten in:


Ressort: Marketing, M-Advertising
Maximilian Feigl

,,

Kompendium Location Technologies and Services

Eine Übersicht über aktuelle Technologien, Marketingstrategien und Servicelösungen in der Verbindung von realer und Online-Welt. Mit dabei sind Unternehmen wie CCV, Cinram, Coca Cola, Epson, Ingram Micro, LANCOM Systems, Osram und PAYBACK.
Opens external link in new window...mehr


Nächste Veranstaltungen

Keine Artikel in dieser Ansicht.