12.03.2018 - 11:12

Bose zeigt Augmented Reality Sonnenbrille

Bei Augmented Reality geht es um die Erweiterung der Realität, was aktuell meist über Displays geschieht. Dass die Technologie aber darauf nicht beschränkt bleiben muss, zeigt der Hersteller von Lautsprechern und Kopfhörern Bose.

Auf der SXSW stellte Bose die neue Sonnenbrille vor: Sie hat zwei schmale Richtungslautsprecher, die in die Enden der Bügel integriert sind und den Klang direkt in die Ohren ihres Trägers projizieren. Umstehende sollen die Musik dabei nicht hören können. Interessanter ist jedoch, dass die Sonnenbrille wissen soll, was der Nutzer gerade betrachtet, und zwar ohne eine Kamera zu verwenden. Hierzu sind in den Bügeln Bewegungssensoren verbaut, die die Richtung des Blicks präzise ermitteln können. Über ein Smartphone, mit dem die Brille gekoppelt werden muss, erhält sie zudem GPS-Daten.

Auf der SXSW kann die Brille bei einer Tour ausprobiert werden. Dabei kann der User, wenn er auf eine Bar oder eine Sehenswürdigkeit blickt, durch Antippen des Brillenbügels via Audio weitere Informationen erhalten. Zudem könne die Brille auch Kopfbewegungen erkennen, so dass zum Beispiel via Nicken oder Kopfschütteln Anrufe angenommen oder abgelehnt werden können.

posten in:


Ressort: Geräte, Location Based Services
Maximilian Feigl

,,

Kompendium Location Technologies and Services

Eine Übersicht über aktuelle Technologien, Marketingstrategien und Servicelösungen in der Verbindung von realer und Online-Welt. Mit dabei sind Unternehmen wie CCV, Cinram, Coca Cola, Epson, Ingram Micro, LANCOM Systems, Osram und PAYBACK.
Opens external link in new window...mehr

GFM Nachrichten ePaper

GFM Nachrichten ePaper