09.01.2018 - 12:21

Bosch stellt Button für persönliche Sicherheit vor

Mitnichten kann man per intelligentem Knopf nur einkaufen – auch wenn die Dash-Buttons von Amazon das Konzept einem breiten Publikum vorgestellt haben. Bosch etwa hat einen Bluetooth-Knopf für die persönliche Sicherheit entwickelt.

„Vivatar go“ ist ein Zwei-Euro-Münzen-großer Notfallknopf, der die relevanten Funktionen der Begleit-App Vivatar startet. Dazu zählen der Start eines zweiminütigen Gefahrencountdowns bei potenziell gefährlichen Situationen, die Alarmierung der eigenen Kontakte oder die direkte Kontaktaufnahme zum Personal der Bosch Notrufzentrale.

Kommt ein Vivatar-Nutzer in eine potenziell gefährliche Situation, kann er durch einen Doppelklick des go-Notfall-Buttons den Gefahrencountdown aktivieren. Sein virtueller Begleiter aus dem Familien- oder Freundeskreis wird nun informiert, in den ablaufenden zwei Minuten besonders aufmerksam zu sein. Wird der Countdown innerhalb der vorgegebenen Zeitspannen nicht durch den Nutzer selbst deaktiviert, kontaktiert die Vivatar App automatisch per SMS den digitalen Begleiter. Durch die mitgeteilten GPS-Koordinaten kann dieser entweder selbst zum entsprechenden Standort eilen oder gezielt professionelle Hilfe rufen.

posten in:


Ressort: Applikationen, Geräte
Maximilian Feigl

,,

Kompendium Location Technologies and Services

Eine Übersicht über aktuelle Technologien, Marketingstrategien und Servicelösungen in der Verbindung von realer und Online-Welt. Mit dabei sind Unternehmen wie CCV, Cinram, Coca Cola, Epson, Ingram Micro, LANCOM Systems, Osram und PAYBACK.
Opens external link in new window...mehr

GFM Nachrichten ePaper

GFM Nachrichten ePaper