21.09.2017 - 20:52

Augmented Reality-App hilft beim Paketversand

Der Paketlieferdienst DHL unterstützt Besitzer eines aktuellen iPhones bzw. iPad nun auch mittels Augmented Reality. Über die zugehörige App dürfen sie zu versendende Gegenstände einscannen und erfahren so, welche Packset-Größe sie für diese benötigen.  

Die Anwendung projiziert dazu ein virtuelles Packset auf eine geeignete Oberfläche, in das das betreffende Objekt dann platziert werden kann. Im Anschluss lässt sich die passende Größe des Packsets wählen und zusätzlich eine Versandmarke hinzubuchen. Danach werden die Kunden zur eFiliale der Deutschen Post geleitet, wo sie ihre Bestellung aufgeben können. Wie in der Pressemitteilung anklingt, will DHL die App auch Android-Kunden zur Verfügung stellen, wenn diese die notwendige Technologie unterstützen – also sprich Googles ARCore-Plattform auf ersten Smartphones läuft.

posten in:


Ressort: Business Solutions, Commerce
Frank Keilacker

,,

Kompendium Location Technologies and Services

Eine Übersicht über aktuelle Technologien, Marketingstrategien und Servicelösungen in der Verbindung von realer und Online-Welt. Mit dabei sind Unternehmen wie CCV, Cinram, Coca Cola, Epson, Ingram Micro, LANCOM Systems, Osram und PAYBACK.
Opens external link in new window...mehr


Nächste Veranstaltungen

Keine Artikel in dieser Ansicht.