28.04.2014 - 14:14

App-Marketing mit LOVOO: „Garantiert in die Top 10“

Als soziales Netzwerk für junge Singles ist LOVOO auch eine erfolgreiche Werbeplattform. Mit dem Boost-Programm bringt sie die beworbenen Apps in die Top-Charts. CMO und CO-Founder Tobias Börner erklärt den Erfolg des Programms.
"15 Millionen Ad-Impressions am Tag: Andere Anbieter können da nicht mithalten", sagt Tobias Börner, CMO & CO-Founder von LOVOO.

Das Boost-Programm von LOVOO verspricht auf seiner Website „einen garantiert hohen Chart-Rank […]im iTunes Appstore und Google Play Store“. Wie kann LOVOO den versprochenen Werbeerfolg auch tatsächlich liefern?

Tobias Börner: Unser Werbeerfolg wird vor allem von drei Faktoren positiv beeinflusst. Als Lifestyle-Produkt und beliebte Social Discovery App in Deutschland, besitzt LOVOO eine attraktive Nutzerbasis. Mobile-affine Frauen und Männer zwischen 18 und 35 Jahren sind für unsere Kunden eine ansprechende Zielgruppe. Hinzu kommt die hohe Anzahl von täglich 1,3 Millionen aktiven Usern, die LOVOO auf iOS- und Android-Geräten nutzen oder im Webbrowser aufrufen. Dies macht es möglich, äußerst hohe Downloadzahlen für unsere Kunden zu generieren, die sich innerhalb von wenigen Stunden maßgeblich auf das Ranking der beworbenen Apps in den App-Stores auswirken. Wir katapultieren eine App garantiert in die Top Ten. 15 Millionen Ad-Impressions am Tag tragen dazu bei.

Ein dritter Erfolgsfaktor von LOVOO ist die individuelle Beratung und Betreuung unserer einzelnen Werbepartner und Kampagnen. Wir finden für jeden das passende Werbepaket, ob In-App-Banner, ein kleines Promotion-Paket mit einer Reichweite von 400.000 mobilen Nutzern oder ein XL-Paket für eine garantierte App-Platzierung in den Top 25 Charts.

Nach welchen Zielgruppen unterscheidet LOVOO bei einer Kampagne?

Tobias Börner: Je nach Kunde und App können wir die Werbemittel an verschiedene Devices, an Männer und/oder Frauen sowie an bestimmte Orte mit Hilfe von Geokoordinaten aussteuern. Es ist außerdem möglich, das Targeting auf LOVOO Premium User und/oder Nicht-Premium User auszurichten.

Performance Marketing zeichnet sich durch verschiedene Merkmale aus, darunter auch die Optimierbarkeit. Welche Parameter können bei einer Kampagne auf LOVOO angepasst werden?

Tobias Börner: Wir sehen unsere Werbepakete nicht als Produkt von der Stange, sondern passen die Kampagnen flexibel in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden an. Um Optimierungen vorzunehmen, kann jeder Werbekunde seinen persönlichen Account-Manager bei LOVOO kontaktieren. Dieser führt kurzfristige Optimierungswünsche durch. Es ist möglich, jederzeit die Zielgruppe zu ändern oder A/B-Tests zu arrangieren. Auch der Austausch des Werbemittels ist so problemlos umsetzbar wie etwa das Aufsetzen einer komplett neuen Kampagne.

Trotz einer Verbindung der Konten zu Facebook-Profilen scheint LOVOO nicht auf die Daten aus dem sozialen Netzwerk zurückzugreifen. Ist das nicht eine verpasste Gelegenheit?

Tobias Börner: User können sich bei LOVOO über Facebook registrieren und ein Profil erstellen. Allein zu diesem Zweck fragen wir gängige Stammdaten, wie zum Beispiel Name und Geburtstag, von der Social Network Konkurrenz ab. Möchte ein Nutzer diese Daten allerdings nicht freigeben, kann er sie selbstständig in seinem LOVOO Profil ändern. Die Facebook-Verknüpfung erspart es unseren Nutzern, sich ein weiteres Passwort zu merken. Generell haben wir nicht das Gefühl, eine Gelegenheit zu verpassen.

Weitere Infos zum Boost Programm von LOVOO: Opens external link in new windowhttp://lovoo.it/boost

posten in:


Ressort: Marketing, Interviews
Maximilian Feigl

,,

Kompendium Location Technologies and Services

Eine Übersicht über aktuelle Technologien, Marketingstrategien und Servicelösungen in der Verbindung von realer und Online-Welt. Mit dabei sind Unternehmen wie CCV, Cinram, Coca Cola, Epson, Ingram Micro, LANCOM Systems, Osram und PAYBACK.
Opens external link in new window...mehr


Nächste Veranstaltungen

Keine Artikel in dieser Ansicht.