27.11.2015 - 09:31

3D. Werk verbindet Kundenanalyse mit Einkaufserlebnis

Damit ein Kunde seine Kaufentscheidung nicht online, sondern im stationären Handel fällt, spielen die Sinne eine entscheidende Rolle. Das 3D. Smart Display von 3D. Werk will diese auf verschiedene Weise ansprechen.

Das 3D. Smart Display ist mit einem Touchscreen ausgestattet, über den der Kunde animierte Produktpräsentationen, Online-Bewertungen, Videos oder auch Testszenarien für beispielsweise PC-Mäuse oder Gamepads erleben kann. Nimmt ein Kunde das ausgestellte Produkt in die Hand und bewegt es, löst er damit einen Interaktionsimpuls aus. Seine Bewegungen und Interaktionen werden von einer integrierten Kamera erfasst, die wiederum mit einer modernen Screening- und Analyse-Software des niederländischen Partners Scala interagiert. Die Signage-Software zeichnet Bewegungsdaten wie Augenkontakt mit der POS-Fläche auf. Sie führt biometrische Messungen zu Alter und Geschlecht durch und erkennt, welcher Konsument welches Produkt wie lange ausprobiert. Das Kundenscreening erfolgt dabei nicht personenbezogen und die aufgenommenen Daten werden nicht gespeichert.

Das gelesene Thema hat sie interessiert? Dann...

posten in:


Ressort: Marketing, Commerce
Maximilian Feigl

,,

 

Mobile Lösungen im stationären Handel

Der stationäre Handel wird immer online-ähnlicher - dank mobilen Lösungen. Im Interview spricht INNOMOS-Geschäftsführer Dimitri Völk über die Entwicklung solcher Lösungen.
Opens external link in new window...mehr


Veranstaltungen 2016

Keine Artikel in dieser Ansicht.