Pinterest bringt Katalog-Funktion nach Deutschland

Das Bilder-Netzwerk Pinterest macht sich mit neuen Funktionen hübsch für Händler und Marken. So dürfen nun auch ausgewählte Partner in Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien die Katalog-Funktion von Pinterest nutzen.

Das neue Feature erlaubt es Unternehmen, ihr Produktsortiment hochzuladen und sogenannte Produkt-Pins und umzuwandeln. Als „Pins“ bezeichnet das Netzwerk einzelne Bilder, die sich die Nutzer an ihre virtuellen Pinnwände heften können, um so zum Beispiel Rezept-Ideen oder Fashion-Looks zu sammeln. Aus den Produkt-Pins können wiederum Anzeigen erstellt werden, die es gegen Geld in die Vorschläge der Nutzer schaffen. Zu den Partnern in Deutschland, die das Feature als erstes nutzen dürfen, gehören Otto, Fossil und Home24.

Anzeige

Mit weiteren Neurungen kommt Pinterest zudem Unternehmen weltweit entgegen. So erhalten diese die Möglichkeit, ihr Profil mit einem Video als Titelbild aufzuhübschen, Produkte prominenter zu platzieren und auch ein Shop-Feld zu integrieren, über das User direkt einkaufen können.

STARTSEITE