McKinsey eröffnet eigenen stationären Laden

Die Unternehmensberatung McKinsey wechselt mit ihrem neuen Shop nicht etwa die Branche – vielmehr will das Unternehmen selbst neue Technologien für den stationären Handel ausprobieren, um seine Kunden besser beraten zu können.

Schmuck, Büstenhalter, Unterwäsche und Kosmetik – das alles finden Verbraucher in dem Laden von McKinsey in der Mall of America in Minneapolis. Dabei geht der Unternehmensberatung allerdings nicht um die verkauften Produkte, sondern um die dabei genutzten Technologien. Unter anderem werden dort intelligente Spiegel getestet sowie Software-Programme, die dem Kunden die richtige Kleidergöße anbieten, ohne dass dieser zuvor etwas anprobieren muss. Darüber hinaus nimmt McKinsey auch Lösungen zur Datenanalyse des Käuferverhaltenssowie digitale Zahlungstechniken unter die Lupe.

Anzeige

Partner des Projekts sind neben anderen Zebra Technologies, Smartrac und Microsoft. Mit den gesammelten Erfahrungen will McKinsey seine Beratungsleitungen optimieren und ausbauen. Laut eigenen Angaben sind 17 der 25 größten Einzelhandelsketten der Welt Kunden der Unternehmensberatung.

STARTSEITE