Kroger startet automatische Lieferung von Lebensmitteln

Einwohner von Houston können sich künftig ihre Lebensmitteleinkäufe von Kroger auch nach Hause bringen lassen. Dabei setzt die Supermarktkette aber nicht auf menschliche Mitarbeiter. Stattdessen kommen autonome Fahrzeuge zum Einsatz.

Ein Nuro-Fahrzeug unterwegs in Scottsdale, Arizoa

Gemeinsam mit dem Roboterhersteller Nuro hat Kroger den Einsatz der autonomen Lieferfahrzeuge bereits seit August 2018 in Scottsdale, Arizona, getestet. Dabei wurden zuerst selbstfahrende Toyota Prius verwendet, später schickte Nuros selbst entwickelte Fahrzeuge auf die Straße. Seit Dezember 2018 ist der Service dort kommerziell verfügbar und lieferte laut Angaben der beiden Unternehmen bereits tausende Bestellungen aus. Nuro und Kroger arbeiten in Houston erneut zusammen.

Anzeige

Um auf den neuen Service zuzugreifen, kaufen Kunden einfach auf der Website oder in der mobilen App von Kroger ein. Anschließend können sie wählen, ob sie die Lieferung am selben oder am folgenden Tag erhalten wollen. Dies ist allerdings abhängig von der Verfügbarkeit von Lieferslots. Eine Lieferung kostet pauschal 5,95 US-Dollar, eine Mindestbestellmenge gibt es nicht. Der bisherige Lieferservice von Kroger besteht parallel dazu weiter.

Kooperation mit Houston

Kroger mit Sitz in Cincinnati beschäftigt fast eine halbe Million Mitarbeiter in den Vereinigten Staaten und betreibt 2.779 Supermärkte unter verschiedenen Namen. Marlene Stewart, Präsidentin der Houstoner Abteilung von Kroger, beschreibt Houston als „eine führende Stadt, die Innovation und Technologie vereint“. Weiter erklärt sie: „Kroger definiert das Kundenerlebnis immer wieder neu, und wir freuen uns, unseren Kunden eine neue Möglichkeit zu bieten, ihre Lebensmittel liefern zu lassen.“ Das Projekt wird vom Bundesstaat Texas und der Stadt Houston unterstützt.

Der Lebensmittelhandel in Houston gilt als besonders umkämpfter Markt. Zuvor hatten bereits die großen Lebensmittelhändler H-E-B, Walmart und Amazon Whole Foods stark in neue Technologien investiert, um den Kunden mehr Convenience-Services wie die Lieferung nach Hause und die Abholung am Straßenrand anzubieten.