IROIN stellt Scoring-Verfahren für Influencer-Marketing vor

Zusammen mit dem KI-Spezialisten epicinsights hat das Influencer-Performance-Marketing-Startup IROIN ein Scoring-Verfahren für Influencer-Marketing entwickelt. „Brand Match“ testet die Influencer und Marken-Channels auf deren Kompatibilität.

„Jedes Creative ist letztendlich nur so gut wie das Publikum, das zu ihm passt. Mit Brand Match haben wir jetzt mithilfe von Natural Language Processing die Möglichkeit, genau zu sehen, wie gut Influencer und Marken-Channels zusammenpassen“, erklärt Moritz Wasserek, Mitgründer von IROIN. Michael Mörs, Gründer von epicinsights, ergänzt: „Wir sehen, dass Predictive Analytics sowie Machine Learning gerade im digitalen Advertising einen riesigen Unterschied beim Ergebnis machen können. CPIs und CPOs können immens gesteigert werden, allein dadurch, dass wir die Geschichten, die erzählt werden, mithilfe unserer Technologien zum Ziel steuern.“ 

Anzeige

Weitere Ausbaustufen der Brand-Match-Technologie sind bereits in Planung. So wird neben der Content-Analyse im nächsten Schritt auch das Engagement der Instagram-Audience in den Matching-Algorithmus integriert. Damit sind Vorhersagen über die erwartete Performance des Placements möglich.

STARTSEITE