Anzeige

Südkorea: Autonome Lebensmittelshops erreichen neues Niveau

Die Lebensmittelkette GS25 hat in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul einen neuen kassenlosen Laden eröffnet, der bei der technischen Ausstattung durchaus mit Amazon Go konkurrieren kann. Er steht derzeit allerdings nur Kunden des Payment-Anbieters BC Card offen, der im gleichen Gebäude seinen Hauptsitz hat.

Miele Experience Center in Brüssel eröffnet

Um die Produkte eines renommierten Haushaltgeräteherstellers wie Miele würdig zu präsentieren, braucht man nicht unbedingt allzu viel Platz. Dies beweist die xplace...

Positive Konsumerlebnisse erhöhen Zahlungsbereitschaft

Nach aktuellen Studien der Wirtschaftsuniversität Wien und der University of Amsterdam färben positive Eindrücke auch direkt auf die Marken und Produkte ab, die währenddessen konsumiert bzw. genutzt werden. So wurden ein erhöhtes Besitzgefühl, eine gestiegene Loyalität und eine verbesserte Zahlungsbereitschaft nachgewiesen.

Kundenzufriedenheit im Handel 2019 gestiegen

Wer im vergangenen Jahr möglichst viele strahlende Kundengesichter sehen wollte, hätte seine Geschäfte am besten an einem Maisonntag um 8 Uhr geöffnet. Denn im Mai, an Sonntagen und um 8 Uhr war die Zufriedenheit durchschnittlich am höchsten, ermittelte der Kundenfeedback-Spezialist HappyOrNot.
Location-based Couponing

Location-based Couponing: Learnings aus diversen Projekten

Bei der Umsetzung von ortsbezogenen Marketing-Kampagnen stellen sich diverse Fragen. Was es dabei zu beachten gilt, erklärt Prof. Dr. Hans-Christian Riekhof, Geschäftsführer des Location-based Marketing-Spezialisten locandis und Professor für Internationales Marketing, PFH Private University of Applied Sciences Göttingen in einem Gastbeitrag.

Zukunft des Einzelhandels: Erlebniscenter mit Netflix-Anschluss?

In einer neuen Studie hat der Shoppingcenter-Betreiber Unibail-Rodamco-Westfield Trends identifiziert, die den Einzelhandel bis 2029 voraussichtlich prägen. Dabei wurden die Wünsche und Erwartungen von insgesamt 15.700 Verbrauchern aus zehn europäischen Ländern berücksichtigt.

Amazon nimmt die Bezahlung in die Hand

Wenn Patentanmeldungen öffentlich werden, dauert es meistens noch eine Weile, bis die Technologie praktisch zum Einsatz kommt. Amazon dürfte bei der Bezahlung mittels Handflächenidentifikation auch noch einige Hürden zu nehmen haben – schließlich erstrecken sich die Planungen wohl nicht wie erst vermutet lediglich auf firmeneigene Geschäfte.
Invalid Traffic

240 Milliarden Dollar Umsatz durch Mobile Advertising prognostiziert

Ganze drei Stunden und 40 Minuten haben die weltweiten Handynutzer 2019 täglich durchschnittlich mit ihrem Smartphone verbracht und dabei zusätzlich 120 Milliarden Dollar in den App Stores gelassen. Damit haben sich diese Ausgaben seit 2016 mehr als verdoppelt, wie die aktuelle "State of Mobile"-Studie von App Annie zeigt. Aber auch Mobile Advertising expandierte kräftig.
Handel 2020 QUAD

Pointy übernommen: Lokale Händler werden Google-Kunden

Auch für stationäre Geschäfte gilt: Wenn sie nicht auf Google gefunden werden können, sind sie für viele potentielle Kunden quasi nicht existent. Nun könnte sich die Beziehung zu dem Konzern hinter der Suchmaschine allerdings deutlich intensivieren, da dieser mit Pointy ein speziell an klassische Läden gerichtetes Start-Up übernommen hat.

Wie ein Händler zum No-Line-Commerce-Unternehmen wird

Vor zwei Jahren wandte sich ein Fashionhändler an die Lead-Agentur Projekteins, um eine Plattform zu finden, mit der alle Touchpoints über dieselben Daten verfügen – insbesondere die Kassen in den Filialen. Das Ergebnis ist die Plattform ONE EXPERIENCE, die seit April 2019 in über 350 Filialen integriert wurde.

Aktuelles

Expertenwissen